Wandern im Harz

Der Harz ist das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands und schiebt sich wie der Bug eines Schiffes in die norddeutsche Tiefebene hinein. Aufgrund der nördlichen Lage reicht der Gipfel des Brocken mit seinen knapp 1150 m bis über die Waldgrenze hinaus.

Nach einer Wanderung zum Gipfel genießt der Naturfreund von oben einen weiten Rundumblick. Richtung Norden schaut man tief hinunter in die Ebene, Richtung Süden dehnt sich endlos das waldreiche Mittelgebirge aus. Bei gutem Wetter ist sogar der Thüringer Wald oder der Herkules bei Kassel erkennbar.

Wandern im Nationalpark Harz

Der seit über 30 Jahren grenzüberschreitende Nationalpark ist eine besondere Bereicherung für den Harz. Seit vielen Jahrzehnten kann sich die Natur fast unberührt entwickeln. So entstand eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Diese kann der Wanderer auf abenteuerlichen schmalen Pfaden oder bequemen Wanderwegen erkunden.

Neben der urwüchsigen Natur, die mit Bergahorn, Eberesche, Birke und Erle immer wieder neue Gebiete besiedelt, wird die Landschaft von mächtigen Granitfelsen geprägt. Schon Goethe oder Heine haben nach ihren Wanderungen davon berichtet.

Wasser-Wandern und Baden im Harz

Und zwischen Felsen und Wäldern liegen immer wieder weite Hochmoorflächen, die von sprudelnden Bergbächen entwässert werden. Ein Teil dieser Gewässer wurde früher für den Bergbau abgezweigt und über hunderte Kilometer von Kanälen in unzählige Seen und Teiche geführt.

Das sogenannte Harzer Wasserregal ist heute UNESCO-Weltkulturerbe und beim Wandern im Harz ausgesprochen attraktiv. An vielen Kanälen führen bequeme Wanderwege entlang, das ist dann so wie Waalwandern in Südtirol oder Levadawandern auf Madeira.

Die idyllischen Seen eignen sich nicht nur als Augenschmaus oder zum Picknick, hier darf meistens auch gebadet werden. So zählen sie neben steilen Granitfelsen und wilder Naturlandschaft sicher zu den Hauptattraktionen beim Wandern im Harz.

Bei uns …

… ist das Wandern im Harz auch mit im Programm. Eine Harzüberschreitung und immer wieder auch Tagestouren erschließen die schönsten Routen östlich und westlich der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Wandern im Harz
Nach oben scrollen